Wirtschaftsmathematik
an der RWTH Aachen

Foto: Martin Braun

Die neuen Studiengänge “Wirtschaftsmathematik” (B.Sc.) und “Management Science and Mathematics” (M.Sc.) an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Daten werden zur wichtigsten Währung für große Unternehmen. Diese gilt es mit geeigneten mathematischen Modellen auszuwerten und die bestmöglichen Schlüsse für das Unternehmen daraus zu ziehen. Entscheidungen sollen nämlich nicht mehr ausschließlich auf Basis persönlicher Erfahrungswerte und des Bauchgefühls getroffen werden. Vielmehr beantworten objektive mathematische Analysen die Zukunftsfragen des Unternehmens. Welche neuen Produktideen sollten auf Basis der Nachfrageprognose, der Finanzierungsmöglichkeiten und der allgemeinen Marktsituation verwirklicht werden? Wie kann die Produktion bei möglichst geringen Kosten in den bestehenden Produktionsprogrammplan integriert werden ohne festgelegte Liefertermine zu gefährden? Sind neue Produktions- und Vertriebsstandorte nötig und wo sollen diese entstehen?

Dies sind Herausforderungen denen sich der Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik und der Masterstudiengang Management Science and Mathematics an der RWTH Aachen stellen. In den modernen und interdisziplinären Studiengängen lernen Sie ökonomische, betriebswirtschaftliche und gesellschaftliche Probleme mittels mathematischer Modelle und Methoden zu lösen. Dabei wird eine wissenschaftliche Arbeitsweise und eine reflektierte Einordnung von Daten und Erkenntnissen vermittelt. Neben klassischen Methoden aus angewandter Mathematik und Wirtschaftswissenschaften werden innovative computergestützte Verfahren angewendet. Besondere Schwerpunkte werden auf mathematische Optimierung und Modellierung sowie Statistik gelegt. Zudem stellen wir methodische Elemente und eine breite Grundlagenorientierung in den Vordergrund.

Hätte es Wirtschaftsmathematik zu meiner Zeit gegeben: Ich hätte es studiert. Denn der Studiengang bringt zwei Sachen zusammen, die zusammen gehören: Die ökonomische Expertise dafür, welche Probleme aktuell unternehmerisch wichtig sind, und die mathematische Kompetenz, evidenzbasiert und objektiv dafür gute Lösungen zu finden. 

Felix Engelhardt – Student Mathematik Master

Studieren, um klare
Aussagen zu treffen.

Studienverlauf und Module – das erwartet Sie im Bachelorstudium

Der Pflichtbereich des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsmathematik besteht aus drei inhaltlichen Säulen: Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsmathematik. Im Grundlagenbereich Mathematik lernen Sie grundlegende mathematische Strukturen und Techniken kennen. Im Grundlagenbereich Wirtschaftswissenschaften erörtern wir grundlegende betriebs- und volkswirtschaftliche Fragestellungen und Modelle.

Herzstück des Studiengangs ist der Vertiefungsbereich Wirtschaftsmathematik. Hier lernen Sie ökonomische Fragestellungen mathematisch zu modellieren und mittels Methoden aus angewandter Mathematik und Wirtschaftswissenschaften zu analysieren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Optimierung/Management Science und Statistik/Ökonometrie. Dabei spielen auch computerbasierte Verfahren eine große Rolle, weshalb Ihnen Programmiersprachen (z.B. Python, R) vermittelt werden.

Aufbau des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsmathematik

In der zweiten Hälfte des Studiums steht Ihnen ein umfangreiches Wahlpflicht-Angebot zur Verfügung und Sie haben die Gelegenheit ein Unternehmenspraktikum zu integrieren oder ein Auslandssemester zu absolvieren. Zusammen mit der Bachelorarbeit bietet sich Ihnen so die Möglichkeit, Ihr Studium nach eigenen Interessen zu gestalten, Softskills aufzubauen und so Ihr ganz individuelles Profil zu gestalten.

Lehrende, Tutorierende und die Fachstudienberatung helfen Ihnen dabei, die Herausforderungen des Studiums zu bewältigen. Sie werden von Mentorinnen und Mentoren dabei unterstützt, Lösungen für Probleme im Studienverlauf zu finden und umzusetzen.

Möglicher Studienverlaufsplan des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsmathematik

Ein Unternehmenspraktikum lässt sich über das Wahlpflichtmodul „Praxisphase“ leicht als Studienleistung in Ihr Studium einbinden. Dabei unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem Praktikumsplatz und begleiten Sie während Ihrer Praktikumsphase.

Für Auslandssemester eignet sich insbesondere das 3. Studienjahr mit seinen vielen Wahlpflichtmodulen. Die Kontakte und Kooperationen zwischen der RWTH und ausländischen Universitäten werden stetig ausgebaut. Dies gilt insbesondere für den interdisziplinären Bereich der Wirtschaftsmathematik.

Viele ökonomische Prozesse weisen mathematische Strukturen auf. Als INFORM GmbH haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, solche Strukturen zu entdecken und mit Methoden der Mathematik und Informatik zu einer effizienten Planung und Steuerung in unterschiedlichen Wirtschaftsfeldern beizutragen. Ein tiefgehendes Verständnis von Mathematik und wirtschaftlichen Zusammenhängen, wie es der Studiengang Wirtschaftsmathematik an der RWTH Aachen vermittelt, ist hierbei eine unerlässliche Grundlage für unseren Unternehmenserfolg.

Dr. Thomas Wensing – INFORM GmbH, Optimierungsspezialist

Studieren, um den
Überblick zu haben.

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Gibt es Voraussetzungen für den Bachelor­studiengang „Wirtschaftsmathematik“?

Sie benötigen ein Abitur oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigug (HZB).

Wann beginnt das Studium?

Den Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik können Sie immer zum Wintersemester aufnehmen. Dieses beginnt am 1. Oktober jeden Jahres.

Der Masterstudiengang Management Science and Mathematics wird erstmals im Wintersemester 2024/2025 angeboten. Anschließend können Sie ihr Masterstudium zum Winter- oder Sommersemester beginnen.

Wie schreibe ich mich ein?

Die Einschreibung erfolgt beim Studierendensekretariat der RWTH. Die Einschreibezeiten und alle nötigen Formalia erfahren Sie hier.

Welche Sprachkenntnisse benötige ich?

Zur Einschreibung in den Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik werden deutsche Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Wenn Sie kein deutsches Abitur gemacht haben bzw. Deutsch nicht als Muttersprache erlernt haben, müssen Sie die erforderliche Beherrschung der deutschen Sprache nachweisen. Einzelne Lehrveranstaltungen können in Englisch abgehalten werden. Wenn Sie Ihr Praktikum im Ausland absolvieren oder später im Ausland arbeiten wollen, sind ggf. weitere oder umfangreichere Sprachkenntnisse nötig. Im Laufe des Studiums haben Sie die Möglichkeit, dazu Sprachkurse zu besuchen.

Der Masterstudiengang Management Science and Mathematics wird überwiegend in englischer Sprache unterrichtet, weshalb ein Nachweis über die Beherrschung der englischen Sprache zu erbringen ist. Genaueres regelt die übergreifende Prüfungsordnung in Abschnitt I § 3 Absatz 9. Es reicht beispielsweise aus, Englisch an einer deutschen Schule bis einschließlich der Qualifikationsphase 1 (Q1) belegt und mit mindestens ausreichenden Noten abgeschlossen zu haben.

Ich bin kein EU-Bürger. Was muss ich beachten?

Studierende von außerhalb der EU sind herzlich willkommen. Sie werden von unserem International Office unterstützt. Alle für Sie wichtigen Informationen erhalten Sie dort.

Wie geht es nach dem Bachelor weiter?

Der M.Sc. Management Science and Mathematics schließt direkt an den B.Sc. Wirtschaftsmathematik an. Alternativ können Sie ihr Studium im Masterstudiengang Data Science fortsetzen. Mit Auflagen ist auch ein Studium der Masterprogramme Betriebswirtschaftslehre und Mathematik möglich.

Damit steht Ihnen ein hochinteressantes Portfolio an wei­terführenden Studienmöglichkeiten zur Verfügung. Es ermöglicht Ihnen ihr Studium gemäß ihren eigenen Interes­sen und Fähigkeiten fortzusetzen. Alle Masterpro­gramme sind forschungsorientiert ausgerichtet und bieten Promotionsperspektiven in Mathematik, Statistik und Wirtschaftswissenschaften.

Zwar empfehlen wir den Abschluss eines Masterstudiengangs, durch die umfassende Grundlagenausbildung können Sie aber auch mit dem Bachelorabschluss in Wirtschaftsmathematik direkt ins Berufsleben starten.

Welchen Abschluss erhalte ich?

Graduierte des Studiengangs Wirtschaftsmathematik erhalten den Bachelor of Science.

Mit erfolgreichem Abschluss des Studiengangs Management Science and Mathematics wird Ihnen der Grad Master of Science verliehen.

Welche Berufsperspektiven habe ich?

Durch Ihre interdisziplinäre Ausbildung sind Sie in der Lage praktische Probleme mittels mathematischer und informationstechnischer Methoden unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Erfordernisse zu lösen. Diese besondere interdisziplinäre Qualifikation eröffnet Ihnen ein breites berufliches Spektrum.

Klassische Branchen für Wirtschaftsmathematikerinnen und Wirtschaftsmathematiker sind die Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie die Unternehmensberatung und der IT-Sektor. Aber auch in anderen Unternehmensbereichen, die ein kritisch-analytisches Denkvermögen und ein gutes Verständnis von mathemathischen Methoden und Algorithmen erforden, werden Ihre Fähigkeiten gefragt sein. Dies sind beispielsweise die Optimierung von Produktions- und Logistikprozessen, das Controlling und die Unternehemenssteuerung sowie die statistische Analyse großer Datenbestände (Big Data).

Aufgrund Ihrer Expertise in quantitativen Verfahren und Ihrer interdisziplinären Ausbildung, haben Sie beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Der Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften mit Kernkompetenzen in den Bereichen Mathematik und Wirtschaftswissenschaften sowie guten Kenntnissen in Statistik und Optimierung, ist groß und nimmt stetig zu.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Möchten Sie sich weiter über diesen Studiengang informieren? Gerne hilft Ihnen unsere Fachstudienberatung bei all Ihren Fragen:

 

Fachstudienberatung für den mathematischen Teil:

Erhard Cramer

Dr. rer. nat., Universitätsprofessor

Institut für Statistik und Wirtschaftsmathematik
Pontdriesch 14 – 16 / Raum 313
52062 Aachen

Telefon: +49 241 80 94572
E-Mail: erhard.cramer@rwth-aachen.de
Website: www.isw.rwth-aachen.de

 

Fachstudienberatung für den wirtschaftswissenschaftlichen Teil:

Britta Peis

Dr. rer. nat., Universitätsprofessorin

Lehrstuhl für Management Science
Kackertstr. 7 / Raum B222
52072 Aachen

Telefon: +49 241 80 93392
E-Mail: britta.peis@oms.rwth-aachen.de
Website: www.oms.rwth-aachen.de